SIZ - Die aktuelle AusgabeSIZ - MessekalenderSIZ - MediaDatenSIZ - SV Saxonia Verlag  
Seit dem Frühjahr vervollständigt die neue Hainspitze (Neubau Bildmitte) das Ensemble vis à vis der Brühlschen Höfe in der Leipziger Innenstadt. In dem modernen Kaufhaus bieten die verschiedenen Geschäfte einen abwechslungsreichen Branchen-Mix. Demnächst soll hier ein Designhotel eröffnet werden. Rund 14 Monate vergingen zwischen Grundsteinlegung und schlüsselfertiger Übergabe
Foto: Möller




Bauen und sanieren mit Architekten

»Für wen bauen wir?«, fragte Architekt Ruairi O’Brien rhetorisch zum Auftakt des »Tages der Architektur“ und beantwortete die Frage gleich selbst: »Für Menschen. Deshalb steht im Mittelpunkt der Architektur der Mensch.« Und so freue er sich auch über das Motto des Aktionstages am 25./26. Juni: »Architektur für alle«. Am letzten Wochenende im Juni gewährten wieder Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Bauherren Einblick in ihre Arbeit, gewährten im wahrsten Sinne des Wortes einen Blick hinter die Fassaden ihrer Bauten, öffneten Bauzäune oder ihre Büros...

Jubiläum: 20. Stifterbrief-Übergabe
Gedenkmedaillen für das Wasserbecken des Völkerschlachtdenkmals

Seit Mai 2016 gibt es neue Gedenkmedaillen für die Sanierung des Wasserbeckens am Völkerschlachtdenkmal. Die Sonderprägung »Sanierung Wasserbecken« wird auf Initiative der Sparkasse Leipzig gemeinsam mit der Euro-Mint GmbH und dem Förderverein Völkerschlachtdenkmal e. V. herausgegeben....
Das Dresdner Brunnenbuch – Hier alle Infos!
38 Stifterbriefe übergeben

Leipzig. Zum 15. Mal übergaben Oberbürgermeister Burkhard Jung und Klaus-Michael Rohrwacher, Erster Vorsitzender des Fördervereins Völkerschlachtdenkmal, am 21. März Stifterbriefe an Bürger, Institutionen und Unternehmen. Damit wurde ihr Engagement bei der Unterstützung der Sanierung des Denkmals gewürdigt. Hinter den 38 Stifterbriefen steht eine Summe von 94.650 Euro, die in das nächste Projekt fließt: in die Restaurierung des Wasserbeckens. Gut 1,85 Millionen Euro wird diese kosten, 217.204 Euro hat der Verein schon aufbringen können. Die Bauarbeiten sollen 2015 beginnen, in dem Jahr, in dem Leipzig seinen 1.000 Geburtstag feiert. Der Verein wirbt weiter für ein breites bürgerschaftliches Engagement für den Erhalt des markanten Leipziger Wahrzeichens.

Für den SV SAXONIA Verlag nahmen Geschäftsführerin Christine Pohl und Projektleiterin Hanni Ursula Augustin einen Stifterbrief entgegen. Seit vielen Jahren wird in der Fachzeitung Sächsische Immobilien Zeitung in Wort und Bild über die Sanierung des »Steinernen Riesen« und die Aktivitäten des Vereins berichtet. Eine Serie widmete sich dem Doppeljubiläum »200 Jahre Völkerschlacht – 100 Jahre Völkerschlachtdenkmal«, das 2013 gefeiert wurde. Christine Pohl sicherte auch künftig die Unterstützung des Verlags zu.

Insgesamt wurden bisher 450 Stifterbriefe übergeben. Die Spendensumme beläuft sich auf 690.000 Euro. Die Sanierung des Völkerschlachtdenkmals und seiner Außenanlagen bis 2017 sind mit 30 Millionen Euro veranschlagt. Zu den Hauptfinanzierern gehören neben den Sponsoren der Freistaat und die Stadt Leipzig.


Archiv ab 2009
Alte Ausgaben hier kostenlos lesen:
Die Themen im Überblick:

Dresden
Architekturtag: Holzpalais als Pilotprojekt
Neuer Wohnkomplex

Leipzig
»Hainspitze« eingeweiht
Zukunftsstadt Leipzig
20. Stifterbriefübergabe

Architektur
Kleinod: »Altes Seminar« wird Musentempel
Adress-Service

Die Erscheinungstermine der SIZ 2016
28. September und 14. Dezember

Unser Vertriebspartner

SV SAXONIA VERLAG für Recht, Wirtschaft und Kultur GmbH · Lingnerallee 3 · 01069 Dresden · Impressum & Datenschutzerklärung